Autismus, hier sind drei Tests zu prädiktiven Anzeichen, über die Kinderärzte Bescheid wissen sollten

Autismus: Es gibt prädiktive Anzeichen für eine bessere Prognose für Autismus-Spektrum-Störungen, die identifiziert werden können, „indem sehr einfache und leicht durchzuführende Tests durchgeführt werden, die weder eine spezielle Ausbildung noch finanzielle Anstrengungen des Familienkinderarztes erfordern“.

Dies ist die Meinung von Teresa Mazzone, Familienkinderärztin und Präsidentin des italienischen Syndikats der pädiatrischen Fachärzte (SISPE), die am zweiten Tag des Jahres auf der Sitzung zum Thema „Autismus und Frühgeborene: Ein Vergleich zwischen denen, die sich um Kinder kümmern“ sprach der 76. Italienische Kongress für Kinderheilkunde, der von der Italienischen Gesellschaft für Kinderheilkunde (SIP) im Telematikmodus organisiert wird.

Der Kinderarzt erklärte dann die Ziele von prädiktiven Tests für Autismus

„Der erste ist der emotionale Ansteckungstest und bewertet die Fähigkeit des Kindes, empathische Reaktionen durch die Verwaltung von Videos zu zeigen, die verschiedene Emotionen darstellen.

Wir beobachten, ob das Kind dem Video teilweise Aufmerksamkeit, völliges Desinteresse oder vollständige Aufmerksamkeit schenkt, indem wir die ausdrucksstarke Nachahmung der im Video gezeigten Emotionen reproduzieren.

Der zweite Test bewertet die Fähigkeit, die Absichten anderer zu verstehen.

Wenn das Kind die Aktion, bei der der Gesprächspartner versagt hat, innerhalb von 20 Sekunden korrekt ausführt - Mazzone fährt fort - bedeutet dies, dass es über diese Fähigkeit verfügt.

Der dritte Test zielt darauf ab festzustellen, ob das Kind die einzige funktionale oder auch die symbolische Verwendung von Spielen erkennt (z. B. das Vorgeben, Kaffee aus einer Tasse mit einem falschen Löffel zu trinken).

Die positiven Ergebnisse aller drei Tests ", fügt der Kinderarzt hinzu," sind als hervorragende Prädiktoren für eine positive Entwicklung der Symptome einer Autismus-Spektrum-Störung anzusehen, um eine günstige Prognose für den Austritt aus der Diagnose zu vermuten.

Wenn nur zwei von drei Tests positiv sind, wird dies immer noch als gutes Ergebnis angesehen, und die Tests können im folgenden Jahr erneut durchgeführt werden. “

Dies sind "sehr nützliche Werkzeuge", betont Mazzone, "insbesondere für Familien, die diese Diagnosen mit extremer Angst und Bedrängnis erleben."

Daher ist es sehr wichtig, den Eltern mitteilen zu können, dass bei Vorhandensein dieser Indikatoren die Prognose möglicherweise günstiger ist “, schließt er.

Lesen Sie auch:

Großbritannien - Neue Pflegezentren zur Verbesserung der Dienstleistungen für Millionen mit komplexen Bedürfnissen

Intellektuelle Behinderung, Nationale Autismus-Beobachtungskonferenz: Italien fehlt es an Ausbildung und Dienstleistungen

Quelle:

Agentur Dire

Mehr interessante Produkte: