Verkehrsunfälle: Wie Sanitäter ein riskantes Szenario erkennen?

Dispatch-Center fordert sofortige vorklinische Versorgung bei einem Verkehrsunfall. Die Rettungsmannschaft muss vorsichtig sein; Es könnte sich um gefährliche Güter handeln, und das Szenario ist möglicherweise nicht sicher! Wie man sich verhält?

Ein Sanitäter und eine Krankenschwester sind im Krankenwagen, um die übliche Checkliste durchzuführen. Auf dem Fahrzeugdisplay erscheint plötzlich das Signal „CODE RED“. Jeden RettungssanitäterWer sich einer solchen Situation gegenübersieht, kann nur eines tun: versuchen Sie mehr Informationen zu bekommen.

Die Krankenschwester ruft mit dem Servicetelefon im Dispatch Center an und der Rettungssanitäter fährt los. bei aktivierten Notfalltaschenlampen und Sirenen. Das Ziel ist es, das Ziel zu erreichen, ohne sich selbst und die Sicherheit anderer zu gefährden, aber mit höchster Geschwindigkeit.

Die Versandzentrale teilt mit, dass die Autofahrer der Gegenfahrbahn auf der Autobahn einen Kraftfahrzeugunfall mit mehreren Fahrzeugen gemeldet haben, darunter ein Tanker, der auf einer Seite kopfüber liegt.

Abgesehen von den grundlegenden Informationen zu im Notfall fahren, die das gemeinsame Erbe eines jeden guten Krankenwagenfahrers ist, Es ist angebracht, den Verfahrensablauf etwa 1 km von der „Absturzszene“ entfernt zu untersuchen.

Bei Annäherung an diese Grenze muss der Fahrer daher:

  • WENN AUF EINER AUTOBAHN - Verwenden Sie nach Möglichkeit die normalen Fahrspuren und verringern Sie die Geschwindigkeit, um eine Säule hinter dem Fahrzeug zu bilden und so die Ankunft anderer Fahrzeuge mit hoher Geschwindigkeit zu vermeiden. Warten Sie bei Umkehrungen oder Gegenverkehrsabschnitten immer auf das Vorhandensein und die Genehmigung der Strafverfolgung.
  • WENN AUF STADT- ODER LÄNDLICHEN STRASSEN - Achten Sie stets auf Fußgänger und Fahrzeuge und halten Sie eine gemäßigte Geschwindigkeit oder in jedem Fall eine angemessene Geschwindigkeit ein, um sich auf den Straßenzustand vorzubereiten, auch in Abhängigkeit von den Umwelt- und Klimabedingungen.
  • Wenn uns a mitgeteilt worden ist potenziell riskantes Szenario (z. B. ADR- oder RID-Transport), bewerten Sie die Windrichtung IMMER vor dem Anflug. Sie müssen sich in Luvrichtung zum Ort des Unfalls oder der Freisetzung befinden.

Aber was bedeutet es, die Windrichtung zu beurteilen? Die Antwort liegt in der Identifizierung des gefährlichen Objekts / der gefährlichen Situation, in der wir uns im Gegenwind befinden sollten, was in unserem Fall eindeutig der Ort des Absturzes ist. Es gibt viele Methoden zur Beurteilung der Windrichtung: Eine Rauchwolke, die Baumkronen, eine Flagge oder technologischere Anwendungen können die Windrichtung unter Berücksichtigung der 3G- oder LTE-Abdeckung in Echtzeit erfassen. (Ich empfehle WIND ALERT, eine kostenlose App, die sowohl in der iOS-Version im Apple Store als auch für Android bei Google Play erhältlich ist).

Sobald der Veranstaltungsort erreicht ist, ist es auch ratsam, das Vorhandensein von Risikoindikatoren zu bewerten:

  • mehr Menschen vor Ort ohne Gewissen
  • ungewöhnliche Gerüche
  • Dämpfe oder Dämpfe, die vielleicht den Boden beweiden
  • Vögel oder andere tote oder sterbende Tiere
  • Vegetation verfärbt
  • Flüssigkeit auf dem Asphalt
  • Feuer

Das Vorhandensein dieser Faktoren muss den Rettungsassistenten oder Ersthelfern, die den Krankenwagen fahren, unbedingt nahe legen, dass das Szenario stark gefährdet ist. Daher ist es angebracht, alle möglichen Arten des Selbstschutzes zu implementieren. Nachfolgend werden einige Fälle und relative Sicherheitsabstände vorgeschlagen, die empirisch bewertet wurden und jedoch ein mehr als optimales Sicherheitsniveau gewährleisten:

VERLUST VON STOFFEN OHNE BRAND

sversamento-senza-incendio

VERLUST VON STOFFEN MIT FEUER, DIE KEINEN BEHÄLTER BETROFFEN

sversamento-con-incendio-non-della-cisterna

VERLUST VON STOFFEN MIT FEUER

sversamento-con-incendio-della-cisterna

INCIDENT INCINVENTING RADIOACTIVE, BIOLOGICAL oder EXPLOSIVE SUBSTANZEN

rilasci-rad-chem-bio1

Der Kemler-Code: Gefahrgut erkennen

Der ADR-Nummer zur Kennzeichnung der Gefahr HIN, Das auch als das bekannte Kemler-Code, wird getragen auf Plakaten auf Kesselwagen und Tankcontainern im Straßenverkehr unter internationalen ADR-Vorschriften.

Identifikationsnummern sind so dargestellt, dass Die obere Zahl kennzeichnet die Gefahr und die untere Zahl kennzeichnet die Stoffe mit der UN-Nummer in den UN-Empfehlungen für die Beförderung gefährlicher Güter. Ein Ein oranges leeres Schild ohne Nummern weist auf ein Fahrzeug mit gefährlicher Ladung hin (Trommeln, Pakete usw.) oder Mehrlasttanker.

Der ADR Gefahrenidentifikationsnummer HIN besteht aus zwei oder drei Ziffern. Die erste Ziffer des Kemler-Codes gibt die Hauptgefahr an:

  • 2 Gasabgabe aufgrund von Druck oder chemischer Reaktion
  • 3 Entzündbarkeit von Flüssigkeiten (Dämpfen) und Gasen oder selbstheizenden Flüssigkeiten
  • 4 Entzündbarkeit von Feststoffen oder selbstheizenden Feststoffen
  • 5 Brandfördernde Wirkung
  • 6-Toxizität
  • 7-Radioaktivität
  • 8-Korrosivität
  • 9 Gefahr spontaner heftiger Reaktionen

Die zweite und dritte Abbildung zeigen allgemein Sekundärgefahren an:

  • 1 Die Gefahr wird durch die erste Abbildung angemessen beschrieben
  • 2 (brennbares) Gas kann abgegeben werden
  • 3 Brandgefahr
  • 4 Brandgefahr
  • 5-Oxidationsrisiko
  • 6-Toxizitätsrisiko
  • 8 Ätzrisiko
  • 9-Risiko einer spontanen, heftigen Reaktion

Das Verdoppeln einer Zahl weist auf eine Verstärkung dieser besonderen Gefahr hin. Wenn die mit einem Stoff verbundene Gefahr durch eine einzige Zahl hinreichend angegeben werden kann, folgt eine Null. Wenn einer Gefahrenidentifikationsnummer der Buchstabe "X" vorangestellt ist, weist dies darauf hin, dass der Stoff gefährlich mit Wasser reagiert.

Was sollte ein Gesundheitsdienstleister vor Ort tun?

Nach dem Einschätzung der realen Gefahr, (Form des Panzers, Kemler-Panel, Vorhandensein von Risikoindikatoren, direktes Zeugnis usw.), wählen Sie auch in Absprache mit den Besatzungsmitgliedern den geeigneten Abstand zur Situation.

Die Besatzung muss dann die Situation der Einsatzzentrale mitteilen und die Entsendung der Feuerwehr und der Strafverfolgung beantragen. Sobald die Aktivierungsphase abgeschlossen ist, kann eine eingehendere Bewertung des Szenarios vorgenommen werden, die mithilfe der einfachen Methode zusammengefasst werden kann Drei-S-Regel (Sicherheit, Szenario und Situation).

Sicherheit: Bewertung des Evolutionsrisikos und des Selbstschutzes

Halten Sie an und stellen Sie das Fahrzeug sicher auf die Straße. Stellen Sie den Fahrzeugmotor ab und tragen Sie die entsprechende verfügbare PSA (Helm, Nitrilhandschuhe und Warnschutzjacke über der geplanten Uniform). Rauchen Sie auf keinen Fall und trinken oder essen Sie nicht (Sie können nicht wissen, ob die Möglichkeit einer Kontamination besteht). Entwicklungsrisiken (Feuer, Explosion usw.) berücksichtigen. Halten Sie die Umstehenden in sicherem Abstand und achten Sie auf Abrieb.

Szenario: Art des Ereignisses, Schaden, Standort, Umgebungsbedingungen usw.

  • die Art des Ereignisses (Unfall, Verschütten, Auslaufen, Feuer usw.)
  • die Weite des Ereignisses und die verursachten Schäden (wie viele und welche Mittel sind betroffen, Gebäude, Infrastrukturen usw.)
  • die Bedingungen des Ortes (Straßen und Autobahnen, enge Räume usw.)
  • die meteorologischen und klimatischen Bedingungen (Regen, Schnee, Sonne usw.)
  • die allgemeinen Bedingungen des Szenarios (unwegsames Gelände, Schlamm, Trümmer, Trümmer usw.)
  • Umgebungsbedingungen (Lärm, Dunkelheit usw.)
  • Denken Sie immer an den Wind (er kann sich ändern)

Situation: Dynamik, Ursache, Anzahl der betroffenen Opfer:

  • die Art des Unfalls (Frontalzusammenstoß, Auffahrunfall usw.)
  • die Beschreibung des Ereignisses (Unfall, Reifenplatzen, Fahrerkrankheit usw.)
  • angeblich beteiligte Personen (auch unter Berücksichtigung der Möglichkeit einer Kontamination derselben)
  • mögliche Opfer

Sobald die oben beschriebenen Bewertungen durchgeführt wurden, Die Besatzung bleibt in Bereitschaft und wartet auf die Feuerwehr (für dringende technische Hilfe und damit die "Sicherheit des Szenarios") und die Strafverfolgung (für Verkehrsmanagement, Gebietsumfang, Feststellungen und gesetzliche Verpflichtungen).

Es ist wirklich wichtig, wenn Gesundheitsdienstleister das Ziel zuerst erreichen. Wenn die Feuerwehrmänner vor Ort sind, übernehmen sie die Kontrolle und Sie müssen die nationalen Verfahren befolgen. In der Regel erfordern Verfahren unterschiedliche Schritte, um Probleme während des Betriebs zu vermeiden. Für eine gute Lösung des Notfalls befolgen Feuerwehren auf der ganzen Welt ein standardmäßiges 8-Schrittverfahren. Sie finden hier.

Rettungssanitäter und Rettungssanitäter können mitten in den Resolutionen, als die Feuerwehrleute die wichtigsten Gefahren ausgerottet hatten, vor Ort handeln. Der Eingriff muss wie gewohnt unbedingt mit der Nachbesprechung aller beteiligten Teile enden.

BESONDERE WARNHINWEISE: Nicht immer ist ein "kritisches" Szenario so offensichtlich. Denken Sie zum Beispiel an die Spediteure, die täglich Radiopharmazeutika auf Lastwagen transportieren. Diese Transportunternehmen setzen in der Regel leichte Fahrzeuge ein, die uns bei einem Unfall oder einem schlimmeren Brand auf den ersten Blick kaum ein wirkliches Wissen über die Gefahr vermitteln können. Radiopharmaka müssen gemäß den nationalen Vorschriften behandelt werden und können in zwei Kategorien eingeteilt werden:

  • Zur Therapie (Abgabe von Beta-Strahlung)
  • Zur Diagnose (Emission von Beta- oder Gammastrahlung)

Diese Radioisotope sind unter normalen Bedingungen versiegelt und nahezu harmlos. Das Risiko besteht, wenn sie irgendwann hohen Temperaturen oder anderen Substanzen ausgesetzt werden. Es kann Staub verursachen, der beim Verschlucken oder Einatmen sehr gefährlich sein kann.

AUTOR

Katastrophenmanager, Sicherheitstrainer (D.Lgs. 81 / 08) und Risikobewertung. Freiwillige Helferin beim Italienischen Roten Kreuz.