WHO genehmigt einen Vierjahresplan für globale Gesundheit

11.1 Milliarden Dollar zur Bewältigung globaler Gesundheitsherausforderungen

Während der Weltgesundheitsversammlung in GenfDie Delegierten verabschiedeten einen Vierjahresplan im Wert von 11.1 Milliarden Dollar zur Verbesserung der globalen Gesundheit. Der Plan, genannt Vierzehntes Allgemeines Arbeitsprogramm (GPW14) wird den Zeitraum 2025-28 abdecken und sich auf sechs strategische Ziele konzentrieren.

Programmschwerpunkt: Klimawandel und Gesundheit

Zu den Hauptzielen von GPW14 bewältigt den Klimawandel, der eine wachsende Gefahrenquelle darstellt. Dieses Phänomen verschärft die Anfälligkeit der Gesundheitssysteme und erhöht die gesundheitlichen Ungleichheiten. Ziel des Programms ist es, die Widerstandsfähigkeit der Gesundheitssysteme zu stärken und die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen durch die Förderung einer robusten und nachhaltigen Gesundheitspolitik zu schützen.

Das Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat betont, dass dieser Fokus von entscheidender Bedeutung ist, da der Klimawandel drastische Auswirkungen auf die globale Gesundheit hat. DR. Maria Neira, Direktor der WHO-Abteilung für Umwelt, Klimawandel und Gesundheit, stellte fest, dass dieser Ansatz einen besseren Schutz für die am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen ermöglichen und die Solidität der Gesundheitsdienste stärken werde.

Verbesserung der primären Gesundheitsversorgung

GPW14 legt großen Wert auf die primäre Gesundheitsversorgung und die Wiederherstellung der Leistungsfähigkeit aller Gesundheitssysteme, um sicherzustellen, dass jeder unterschiedslos medizinische Versorgung erhält. Ziel ist es, einen gleichberechtigten Zugang zu Gesundheitsdiensten zu fördern, die finanzielle Absicherung zu verbessern und gesundheitliche Ungleichheiten zu verringern. Ziel ist es, sicherzustellen, dass alleMenschen haben unabhängig von ihrer wirtschaftlichen Lage problemlos Zugang zu hochwertigen Gesundheitsdiensten.

Wer hat betonte, wie wichtig es sei, Faktoren anzugehen, die die Gesundheit beeinflussen und die zugrunde liegenden Ursachen schlechter Gesundheit mit parallelen, branchenübergreifend integrierten Richtlinien. Diese umfassende Strategie ist für die Verbesserung der Gesundheit und des Wohlbefindens der gesamten Weltbevölkerung von entscheidender Bedeutung.

Der COVID-19 Die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig sie für die öffentliche Gesundheit ist über gut organisierte Gesundheitssysteme zu verfügen, die in der Lage sind, schnell und effektiv auf Gesundheitsnotfälle zu reagieren.

In diesem Zusammenhang kündigte die WHO an, dass der zweite Rundtisch der Exekutivdirektoren der WHO stattfinden werde Tuberkulose-Impfstoff-Beschleunigerprojekt Ende Mai fand in Genf eine Einigung über drei Grundsätze statt, um sicherzustellen, dass neue Tuberkulose-Impfstoffe sehr schnell entwickelt, zugelassen und vertrieben werden.

Das übergeordnete Ziel ist es auch Verbesserung der globalen Bereitschaft und Reaktion auf Krankheiten indem wir berichten, dass solche Impfstoffe für alle leicht zugänglich sein werden, die am meisten von ihnen profitieren können.

Das Ziel von GPW14 auch Dazu gehört die Integration von Gesundheitsdiensten und finanzieller Absicherung, um sicherzustellen, dass alle Menschen, unabhängig von ihrem sozioökonomischen Status, Zugang zu hochwertiger Gesundheitsversorgung haben.

Die WHO arbeitet derzeit Stärkung der Gerechtigkeitspolitik im Gesundheitswesen und Verbesserung des Zugangs zu wesentlichen Dienstleistungen, insbesondere für die schwächsten Menschen in der Gesellschaft.

Quellen

Mehr interessante Produkte: