Wie werde ich ein EMT?

Erwägen Sie eine Karriere im medizinischen Bereich, um Leben als EMT zu retten, wissen aber nicht wie? Hier sind vereinfachte 10-Schritte, die Ihnen den Weg zu einer erfolgreichen EMT zeigen.

1) Kennen Sie den Unterschied zwischen einem Rettungssanitäter und einem Rettungssanitäter

Sowohl Rettungssanitäter als auch Rettungssanitäter haben einen ähnlichen Hintergrund, wenn es um die Bereitstellung von Gesundheitsleistungen geht, indem Kranke und Verletzte bei Bedarf in Krankenhäuser transportiert werden. Es gibt jedoch einen Unterschied zwischen den Dienstarten, die beide anbieten. Während die Rettungskräfte die Grundversorgung und die Lebenserhaltung sicherstellen, sind die Sanitäter so geschult, dass sie in Notfällen die bestmögliche medizinische Hilfe leisten können.

2) Erreichen Sie Ihr Abitur oder GED

Wählen Sie die richtigen Kurse aus, um eine Zulassung zu Ihrem EMT-Kurs zu erhalten. Um an der EMT-Ausbildung teilnehmen zu können, ist es notwendig, die High School mit guten Noten zu absolvieren.

3) Relevante Erfahrungen sammeln

Sie können als Rettungsschwimmer Erfahrung sammeln, wenn Sie vor Beginn praktische Erfahrungen in diesem Bereich sammeln möchten. Dies ist jedoch ein optionaler Schritt.

4) CPR-Zertifizierung erhalten

Da einige EMT-Programme eine CPR-Zertifizierung als Teil ihres akademischen Lehrplans haben, müssen Sie sich vor Ihrer Bewerbung von einer der bekanntesten Organisationen wie dem Amerikanischen Roten Kreuz und anderen in Basic Life Support zertifizieren lassen.

5) Holen Sie sich einen gültigen Führerschein

Dies ist keine zwingende Voraussetzung, aber mehrere Schulen bevorzugen Schüler mit einem gültigen Führerschein.

6) Erfüllen Sie alle medizinischen Anforderungen

Sie müssen sich einer umfassenden Gesundheitsuntersuchung unterziehen, um sicherzugehen, dass Sie für die Ausübung der Tätigkeit einer EMT geeignet sind. Es gibt einige Störungen, Zustände und Krankheiten, die Ihre Bewerbung disqualifizieren können. Daher ist es am besten, geklärt zu werden.

7) Eine Zuverlässigkeitsüberprüfung bestehen

Für alle staatlichen Beschäftigungs- oder Genehmigungsverfahren ist eine Überprüfung der Vorgeschichte erforderlich. Möglicherweise müssen Sie auch Fingerabdrücke bereitstellen.

Abschluss des 8) -Schulungsprogramms

Um eine erfolgreiche EMT zu werden, müssen Sie den Rettungssanitäter-Kurs in Rettungssanitäter-Technik abschließen. Es gibt mehrere Schulen und Community Colleges, an denen Sie neben akademischer Erfahrung auch praktische Schulungen erhalten.

9) Nationale Zertifizierung

Um ein EMT in verschiedenen Staaten zu praktizieren, müssen Sie eine Bescheinigung des Nationalen Registers für Rettungssanitäter einholen, wo Sie auf Ihre kognitiven Fähigkeiten sowie auf psychomotorische Tests getestet werden.

Sie müssen Grundkenntnisse in folgenden Bereichen haben:

  • Medizin, Geburtshilfe und Gynäkologie
  • Kardiologie und Reanimation
  • Atemwege, Atmung und Belüftung
  • Trauma
  • EMS-Operationen

10) Von Ihrem Staat lizenziert

Sobald Sie Ihre Zertifizierung erhalten haben, müssen Sie auch eine Lizenz erhalten, um vom Staat zu praktizieren. Die Anforderungen können von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich sein, eine nationale Zertifizierung ist jedoch in der Regel ausreichend. Sie müssen außerdem etwa alle 3-Jahre eine Rezertifizierung durchführen, wie dies durch das Landesgesetz vorgeschrieben ist.
Nachdem Sie den grundlegenden Prozess des EMT-Werdens verstanden haben, können Sie ganz einfach den Kurs abschließen und eine erfolgreiche Karriere im medizinischen Bereich starten!