Allison für die Feuerwehrausbildung in Deutschland

Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg erwirbt Atego mit Allison-Vollautomatikgetriebe für Ausbildungsflotte

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg, der Staat Feuerwehrmann Das Ausbildungszentrum hat sechs neue Rettungslöschfahrzeuge auf Mercedes Atego-Chassis für die Feuerwehrleiter-Fahrerausbildung angeschafft. Alle sechs Fahrzeuge, ausgestattet mit Allison 3000 Series™ Vollautomatikgetrieben, wurden im Oktober 2023 in Dienst gestellt.

BRUCHSAL, Baden-Württemberg, Deutschland, Februar 2024

Die Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg (LFS), eine führende Ausbildungsstätte für Feuerwehrleiter, modernisiert ihren Fuhrpark und setzt seither Fahrzeuge mit ein Allison erstmals vollautomatische Getriebe. Die auf dem Mercedes Atego 1527F 4x2-Chassis montierten und mit dem Allison 3000 Series™ Vollautomatikgetriebe ausgestatteten Ziegler-Fahrzeuge werden von den Kursteilnehmern während der Schulung einem starken Verschleiß ausgesetzt.

Nach einer europaweiten Ausschreibung erhielten die Ziegler Atego-Feuerwehrfahrzeuge der Allison 3000-Serie mit Power Take-Off und Retarder (PR) den Zuschlag. Anstelle eines automatisierten Schaltgetriebes (AMT), das in diesem Atego-Modell serienmäßig verbaut ist, entschied sich die Landesfeuerwehrschule für ein vollautomatisches Getriebe mit Drehmomentwandler und Retarder.

„Der Trend geht weg von Handschaltgetrieben und wir von der Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg empfehlen auch Automatikgetriebe für Feuerwehrfahrzeuge“, sagt Kersten Wachter, zuständig für Technik- und Fahrzeugeinkauf bei der Landesfeuerwehrschule.

Jedes Fahrzeug wird pro Jahr für rund 800 Trainingseinheiten eingesetzt. Durch den ständigen Einsatz als Schulungsfahrzeuge sind die Fahrzeuge und der Antriebsstrang einer Dauerbelastung ausgesetzt und alle Komponenten sind einem permanenten Verschleiß ausgesetzt. Aufgrund der hohen Beanspruchung werden die Fahrzeuge etwa alle 10 Jahre ausgemustert.

„Wir benötigen für unsere Zwecke äußerst robuste Fahrzeuge. Wenn die Teilnehmer vor Ort sind, müssen die Fahrzeuge einsatzbereit sein“, so Wachter. „Ausfälle können wir uns nicht leisten, da dies unseren gesamten Trainingsplan durcheinanderbringen würde.“

Derzeit umfasst der Ausbildungsfuhrpark der Landesfeuerwehrschule rund 40 Fahrzeuge, vom Mannschaftstransportfahrzeug bis hin zu hochmodernen Hilfslöschfahrzeugen verschiedener Hersteller. Um die Ausbildungsqualität der Teamleiterlehrgänge zu verbessern, ist nun die Beschaffung von sechs baugleichen Feuerwehrfahrzeugen notwendig geworden. Da bisher unterschiedliche Fahrzeugmodelle im Einsatz waren, musste der Dozent in einem Kurs sechs Fahrzeuge unterschiedlicher Hersteller unterrichten.

Die Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg in Bruchsal fungiert als Aus- und Weiterbildungseinrichtung für ehrenamtliche und berufstätige Führungskräfte gewerblicher und öffentlicher Feuerwehren. Ziel ist es, die Feuerwehren optimal auf die Bewältigung komplexer Aufgaben und Notfälle vorzubereiten. Um dies zu erreichen, schult die LFS jedes Jahr rund 6,500 Teilnehmer. Das weitläufige Übungsgelände der LFS in Bruchsal (ca. 100 km von Stuttgart entfernt) ermöglicht eine realitätsnahe Ausbildung im realen Umfeld. Zu den Anlagen gehören Türme, Häuser, eine 300 Meter lange Bahnstrecke mit Waggons, ein Lagergebäude mit Heu und Stroh, ein Übungsteich, eine Baugrube und vieles mehr.

Allison 3000 PR kalibriert für Brandbekämpfungsanwendungen

Das Allison 3000 PR-Getriebe wurde speziell für anspruchsvolle Feuerwehreinsätze entwickelt. Die intelligente Getriebelogik denkt mit und unterstützt den Fahrer auf und abseits der Straße. Der patentierte Drehmomentwandler von Allison vervielfacht das Motordrehmoment beim Starten und Beschleunigen und sorgt so für eine bis zu 35 % höhere Beschleunigung. Der Gangwechsel erfolgt ohne Traktionsverlust, was zu einer nahtlosen Kraftübertragung auf die Antriebsräder und maximaler Motor- und Getriebeeffizienz führt.

„Allison-Getriebe unterscheiden sich auch von anderen Technologien durch ihre spezielle Kalibrierung der Brandbekämpfungsleistung. „Ein vollautomatisches Getriebe entlastet den Fahrer bei Notfahrten nur dann wirklich, wenn die Schaltstrategie genau auf diese Fahrzeuge abgestimmt ist und das Getriebe quasi mit dem Fahrer zusammenarbeitet“, sagt Peter Brecht, OEM Account Manager bei Allison Transmission. „Darüber hinaus sind Allison-Getriebe mit zwei motordrehzahlabhängigen Nebenabtrieben für den gleichzeitigen Betrieb verschiedener Nebenaggregate ausgestattet. Die Pump & Roll-Funktion ermöglicht den Betrieb der Wasserpumpe über den Power Take-Off auch während der Fahrt. Das kann ein automatisiertes Schaltgetriebe nicht bieten.“

Vollautomatische Getriebe von Allison haben ihre herausragende Beschleunigung, Zuverlässigkeit und Robustheit unter anspruchsvollsten Bedingungen unter Beweis gestellt und werden daher von zahlreichen Feuerwehrflotten weltweit eingesetzt.

Technische Daten

Endnutzer: Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg
Fahrzeugmodell: Hilfslöschfahrzeug 10 (HLF 10)
Fahrgestell: Mercedes Atego 1527 4×2
Motorleistung: 268 PS (200 kW)
Abgasnorm: EURO 6
Radstand: 3,860 mm
Abmessungen (Höhe x Breite x Länge): 7,300 mm x 2,500 mm x 3,300 mm
Maximale Leistung – SAE J1995 brutto bei Motordrehzahl: 783 kW, 2,100 U/min
Getriebe: Allison Transmission 3000 PR Vollautomatikgetriebe.
Planetengetriebetyp mit integriertem Drehmomentwandler und Hydraulikflüssigkeitsretarder. Elektronisch gesteuert.
Fahrzeugaufbau: Ziegler ALPAS
Kabine/Besatzung: Ziegler Z-Cab mit Besatzung 1 + 8
Betriebskonzept: Z-Control
Max. Gesamtgewicht: 14,000 kg (30,865 lbs)
Löschwassertank: 1,000 Liter

Über Allison Transmission

Allison Getriebe (NYSE: ALSN) ist ein führender Entwickler und Hersteller von Antriebslösungen für Nutz- und Verteidigungsfahrzeuge und der weltweit größte Hersteller von vollautomatischen Getrieben für mittlere und schwere Lasten, die die Funktionsweise der Welt verbessern. Allison-Produkte werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, darunter Straßen-Lkw (Verteilung, Müll, Bau, Feuerwehr und Notfall), Busse (Schule, Nahverkehr und Reisebusse), Wohnmobile, Off-Highway-Fahrzeuge usw Ausrüstung (Energie-, Bergbau- und Bauanwendungen) und Verteidigungsfahrzeuge (taktische, Rad- und Kettenfahrzeuge). Das 1915 gegründete Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Indianapolis, Indiana, USA. Mit einer Präsenz in mehr als 150 Ländern verfügt Allison über regionale Hauptsitze in den Niederlanden, China und Brasilien, Produktionsstätten in den USA, Ungarn und Indien sowie globale Engineering-Ressourcen, darunter Elektrifizierungs-Engineering-Zentren in Indianapolis, Indiana, Auburn Hills, Michigan und London im Vereinigten Königreich. Allison verfügt außerdem weltweit über etwa 1,600 unabhängige Vertriebs- und Händlerstandorte.

Über die Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg ist die zentrale Ausbildungsstätte für Feuerwehrleiter und Fachkräfte im Bundesland Baden-Württemberg. Jährlich werden hier rund 6,500 Feuerwehrleute in rund 50 Lehrgängen ausgebildet. Die Kurse dauern in der Regel mehrere Tage, teilweise auch mehrere Wochen. Ein Team von mehr als 100 Mitarbeitern, darunter 40 Ausbilder, sorgt dafür, dass die Schulungen effizient und auf höchstem Niveau ablaufen. Die Ausbildung findet entweder in einem der 16 Unterrichtsräume oder in den speziellen Schulungsräumen statt. Die Landesfeuerwehrschule ist mit einer breiten Palette an Ressourcen gut ausgestattet, darunter 40 Feuerwehrfahrzeuge verschiedener Typen, Planungsübungsräume, ein Gefahrstoff- und Strahlenschutzlabor, eine Demonstrationsanlage für Brandverhütung, eine Ausbildungskoordinations- und Kommandozentrale, u. a Ausbildungshalle für ganzjährige Ausbildung, ein gasbetriebenes Feuerwehr-Ausbildungsgebäude, 300 Meter Gleis mit Waggons, ein landwirtschaftliches Lager, ein Übungsplatz für „Technische Hilfeleistung bei Verkehrsunfällen“, ein Holzübungsplatz, ein Silo, u. a Fass- und Gasflaschenlager, ein Chemiewerk mit Rohrleitungen, ein Übungsteich und eine Baugrube.

Quellen und Bilder

Mehr interessante Produkte: