Covid-19-Beziehung und Herzstillstand, Defibrillator noch wichtiger

Covid-19 und Herzstillstand sind ein tägliches Problem für jeden Retter. Sowohl nationale als auch internationale Studien haben gezeigt, wie die Fälle von Herzstillstand und die Sterblichkeitsrate im globalen Covid-19-Szenario gestiegen sind

Herzstillstand, vermehrte Fälle während der Covid-19-Pandemie: Hier ist der Grund

Die Ursachen für die Zunahme des Herzstillstands sind hauptsächlich auf Folgendes zurückzuführen:

- Menschen zögern, bei den ersten Anzeichen einer Krankheit in die Notaufnahme zu gehen, weil sie befürchten, sich dem Virus auszusetzen

- Die Reaktionszeit der Einsatzfahrzeuge hat sich aufgrund der Anzahl der Fälle, in denen Covid-19-Fälle behandelt werden müssen, erhöht. Die Behandlung von Covid-19 erfordert Verfahren (An- und Ausziehen, Desinfizieren), die die Zeit für die Wiederverfügbarkeit des Fahrzeugs und des Teams erheblich verlängern.

- Kurse in Erster Hilfe und die Verwendung von AEDs (Defibrillatoren) wurden von Schulungsanbietern aufgrund von Ministerialbestimmungen für eine lange Zeit ausgesetzt, um die Möglichkeit einer Erhöhung der Anzahl von Infektionen durch Manöver mit engem Kontakt zu verringern. Ein Rundschreiben des Gesundheitsministeriums war erforderlich, um auf die Notwendigkeit einer Wiederaufnahme der Ausbildung hinzuweisen (BLSD-Erste-Hilfe-Schulungen werden daher den im Ministerpräsidentendekret vom 3. Dezember 2020, Artikel 1 Absatz 10, Buchstaben s, zugelassenen Kursen gleichgestellt).

- In Rettungskräften geschulte Personen haben eine Verkürzung ihrer Betriebszeit festgestellt, was teilweise auf ihre positive Einstellung aus erster Hand zurückzuführen ist (angesichts der hohen Exposition).

- Komplikationen der Impfung mit anaphylaktischer Schockreaktion

Internationale Forschungen haben die Inzidenz der oben untersuchten Elemente bewertet und sie mit erhöhten Fällen von Herzstillstand und damit verbundenen Todesfällen korreliert

The IRC (Italienischer Wiederbelebungsrat), eine akkreditierte wissenschaftliche Gesellschaft des Gesundheitsministeriums, die Ärzte und Krankenschwestern zusammenbringt, die Experten für kardiopulmonale Wiederbelebung sind, identifiziert unter den möglichen Ursachen die Überlastung der territorialen Notfallsysteme und die geringere Beteiligung von Rettungskräften aus Angst vor Exposition und Infektion.

Die SIC (Italienische Gesellschaft für Kardiologie) hat kürzlich eine Studie in 54 Krankenhäusern durchgeführt, in der die Woche vom 12./19. März 2020 während der SARS-CoV-2-Pandemie mit dem gleichen Zeitraum im Jahr 2019 verglichen wurde.

Das New England Journal of Medicine veröffentlichte eine Studie über Italien, in der die Häufigkeit von Herzstillständen außerhalb des Krankenhauses in vier Provinzen der Lombardei während der Pandemie analysiert und die Daten mit denen des Vorjahres verglichen wurden.

Die Region Lombardei gehörte zu den ersten Gebieten, in denen Covid-19 außerhalb Chinas ausbrach. Der erste Fall erschien am 20. Februar 2020 in der Provinz Lodi.

Unter Verwendung des Registers für Herzstillstand in der Lombardei (Lombardia CARe) wurden Herzstillstände außerhalb des Krankenhauses festgestellt, die in den Provinzen Lodi, Cremona, Pavia und Mantua während der ersten 40 Tage des Ausbruchs von Covid-19 (21. Februar bis 31. März 2020) auftraten im Vergleich zu denen im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 (21. Februar bis 1. April 2019, um das Schaltjahr zu berücksichtigen).

Im Berichtszeitraum wurden 362 Fälle von Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses festgestellt, verglichen mit 229 Fällen im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 (+ 58%).

In allen vier Provinzen wurde ein Anstieg der Anzahl der Fälle von Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses in verschiedenen Größenordnungen beobachtet.

Vor dem Covid-19-Aufkommen wurden in Italien jedes Jahr 60,000 Todesfälle durch plötzlichen Herzstillstand registriert.

Untersuchungen zeigen, dass die aktualisierte Zahl wahrscheinlich zwischen 100,000 und 120,000 liegt.

Um mit einem plötzlichen Herzstillstand fertig zu werden, muss der AED muss in der Nähe der Veranstaltung anwesend sein: Schule, Arbeit, Verkehr, öffentliche Verwaltung, Parks, Sportanlagen, Straßen der Stadt usw.

Der Cardio-Schutz wird heute noch mehr zu einem grundlegenden Element der Prävention mit großem Potenzial zur Rettung von Menschenleben.

Weiterlesen:

Außerhalb des Krankenhauses Herzstillstand und COVID, The Lancet veröffentlichte eine Studie über die Erhöhung der OHCA

Herzstillstand, in Italien im Jahr 2020 + 60% mehr Todesfälle als im Jahr 2019

Korrelationen zwischen Herzfunktionsstörungen und Covid-19: Eine Humanitas-Studie zur Abschätzung von Risikofaktoren im Voraus

Die Verkürzung der Reaktionszeit von Krankenwagen erhöht das Überleben bei Herzstillstand außerhalb des Krankenhauses: Eine Studie aus Schweden

Artikelquelle:

EMD112 - Offizielle Website von Prodotti e Formazione Salvavita

Mondo Sanità

Giornale di Cardiologia

Il Sole 24 Ore

Corriere della Sera

Die Presse

Mehr interessante Produkte: