Neues Erdbeben der Stärke 5.8 erschüttert die Türkei: Angst und mehrere Evakuierungen

Nur wenige Tage nach dem letzten schweren Beben Ende Januar wurde die Türkei erneut von einem schweren Erdbeben heimgesucht.

Gemäß AFADDas Beben mit einer Stärke von 5.8 wurde in 7 km Tiefe verifiziert und auch die Hauptstadt Istanbul wurde Opfer des Bebens.

Viele Paläste in den Städten wurden evakuiert und Menschen rannten durch die Straßen. In der gesamten Region kam es zu Stromausfällen, und angeblich wurde niemand verletzt.

Auf der anderen Seite ereignete sich am Dienstag eine Tragödie in der Nähe von Van. Ein Erdrutsch forderte 5 Tote und XNUMX Verletzte. Ein zweiter Erdrutsch schlug in die Retter ein, die dort waren, um Verletzte zu retten und die Opfer zu transportieren. Keiner der Retter verlor das Leben, aber sie wurden auch verletzt.

Erdbeben in der Türkei: LESEN SIE ANDERE VERWANDTE ARTIKEL

Starkes Erdbeben in der Türkei: Über 20 Tote und Hunderte Verletzte