Hydroxychloroquin und Chloroquin zur Behandlung von COVID-19 sind wirklich effizient?

Chloroquin und Hydroxychloroquin sind zwei Arzneimittel, die derzeit zur Behandlung von Malaria verwendet und zugelassen werden. Einige Länder verwenden sie zur Behandlung der Coronavirus-Krankheit (COVID-19). Ihre Wirksamkeit bei der Behandlung von SARS-CoV-2 muss jedoch noch in Studien gezeigt werden.

Wie berichtet über die Europäische MedizinagenturSowohl Chloroquin als auch Hydroxychloroquin werden weltweit zur Behandlung von Malaria und einigen Autoimmunerkrankungen eingesetzt. Es gibt keine wissenschaftlichen Beweise dafür, dass diese beiden Medikamente bei der Behandlung von COVID-19 wirksam sein könnten. Die USUnter der Leitung des Tycoons Donald Trump werden sie weiterhin zur Behandlung von Krankenhauspatienten eingesetzt. Der US-Präsident Donald Trump hat wiederholt sein Potenzial gegen das Virus angepriesen, und die Regierung hat einen riesigen Vorrat an diesen Medikamenten aufgebaut.

Der CNN berichteten über die Berücksichtigung der Coronavirus-Reaktionskoordinatorin des Weißen Hauses, Dr. Deborah Birx, dh dass die Tests in Labors eine gewisse Wirksamkeit gegen das für die gegenwärtige Pandemie verantwortliche Coronavirus mit schwerem akutem respiratorischem Syndrom gezeigt haben, aber auch, dass dies nicht bedeutet, dass es funktionieren wird in Menschen.

Dr. David Boulware, Professor für Infektionskrankheiten an der Universität von Minnesota, beschloss, einen Beitrag zu dieser Forschung zu leisten, indem er zwei große klinische Studien startete, in denen insbesondere Hydroxychloroquin bei zwei verschiedenen Personengruppen untersucht wird. Die Studien werden zwei große Fragen beantworten: Kann Hydroxychloroquin Infektionen verhindern und kann es den Krankenhausaufenthalt für diejenigen reduzieren, die bereits infiziert sind?

Die Studien begannen mit der Aufnahme von COVID-19-Patienten, die in zwei Gruppen unterteilt waren: die erste Gruppe bestand aus Personen, die in den letzten Tagen einem bekannten Fall ausgesetzt waren, und die zweite Gruppe bestand aus Personen, die gerade erst begonnen hatten, Symptome zu entwickeln .

Boulware prüft, ob die erste Gruppe von Menschen durch die Einnahme von Hydroxychloroquin das Risiko einer Infektion senken kann. Während die zweite Gruppe getestet wird, um festzustellen, ob Hydroxychloroquin die Notwendigkeit eines Krankenhausaufenthaltes verringern kann, indem diese Patientengruppe früh im Krankheitsverlauf behandelt wird.

Wie Dr. Boulware sagte, ist die überwiegende Mehrheit der von COVID-19 betroffenen Menschen nicht im Krankenhaus. Wenn sie also diese Infektionskette durch Identifizierung einer Person durchbrechen und dann alle um sie herum, die mit ihnen in Kontakt standen, prophylaxieren könnten, um eine Infektion zu verhindern, können Sie sie ausmerzen Sachen viel schneller.

LESEN SIE DEN ITALIENISCHEN ARTIKEL