Skisaison 2023: Alpine Rettung und Unfallverhütung

Von der körperlichen Vorbereitung bis zur Vermeidung schwerer Unfälle

Intensive Vorbereitung auf die Skisaison

Mit der Ankunft der Skisaison 2023, der Italiener Nationales alpines und speläologisches Rettungskorps (CNSAS) ist mit intensiver Vorbereitung beschäftigt. Kürzlich im Sulden (Provinz Bozen, Italien), ein wichtiger Kurs, der diesem Thema gewidmet ist alpine Rettung wurde zur Vorbereitung auf die Sicherheit auf verschneiten Pisten abgehalten. Diese Spezialausbildung ist für Retter, die in Skigebieten arbeiten, unerlässlich.

Kritische Fähigkeiten und Techniken

Während des Kurses verfeinerten die Teilnehmer ihre Fähigkeiten Einsatz von Spezialfahrzeugen wie Raupen-Quads und Schneemobilen, sowie beim Patiententransport mit der Akja, sowohl abseits der Piste als auch auf der Piste. Darüber hinaus wurden wichtige medizinische Techniken zur Bewältigung häufiger Bergunfälle vermittelt. Die Schulung bestätigte die außergewöhnliche Professionalität von CNSAS-Teams, der in der kommenden Skisaison an zahlreichen Orten präsent sein wird.

Risiken jenseits von Lawinen

Neben dem Risiko von Lawinen, Unfälle im Zusammenhang mit Unterkühlung, fällt auf Eiswasserfälle und rutscht auf vereisten Wegen aus und Pisten bleiben eine ständige Bedrohung. Die Variabilität der Winterwetterbedingungen macht die Prävention zu einem entscheidenden Aspekt. Daher fördert CNSAS Sensibilisierungs- und Schulungsprogramme, um das Risikobewusstsein und die Vorbereitung der Skifahrer zu verbessern.

Persönliche Sicherheit und Vorbereitung

Der Beginn der Skisaison ist eine aufregende Zeit, aber es ist wichtig zu beachten, dass es nicht ausreichend ist körperliche VorbereitungDie Verletzungsgefahr ist allgegenwärtig. Jedes Jahr vorbei 30,000-Unfälle werden auf den Pisten gemeldet, wobei mehr als 5 % Krankenhausbehandlung benötigen. Männer sind häufiger beteiligt (55.4 %) als Frauen (44.5 %), und die Hälfte der Unfälle ereignen sich bei Personen unter 30 Jahren.

Die häufigsten Verletzungen betreffen die unteren Gliedmaßen, beispielsweise Knieverstauchungen und Beinbrüche. Um Stürze und Unfälle zu verhindern, ist es unerlässlich Beginnen Sie früh mit dem Training im Fitnessstudio, auch nach dem Sommer, und gehen Sie mindestens zweimal pro Woche. Die Verwendung von Helmen sollte bei allen Skifahrern gängige Praxis sein, nicht nur bei den Jüngsten.

Sicherheit und Verantwortung

Abschließend ist es wichtig, sich daran zu erinnern, während wir uns auf die Skisaison 2023 vorbereiten Sicherheit steht an erster Stelle. CNSAS ist bereit, auf jeden Notfall zu reagieren, aber Prävention und richtige körperliche Vorbereitung bleiben die besten Möglichkeiten, die Berge im Winter in vollen Zügen zu genießen. Vorsicht, Verantwortung und Respekt vor den eigenen Grenzen sind der Schlüssel zu einer sicheren und aufregenden Skisaison.

Quellen

Mehr interessante Produkte: