#AfricaTogether, das virtuelle Konzert von Rotem Kreuz, Rotem Halbmond und Facebook, um Afrika gegen COVID-19 zu vereinen

Am 4. und 5. Juni 2020 startete Facebook das virtuelle Konzert #AfricaTogether, das vom Internationalen Roten Kreuz und vom Roten Halbmond gefördert wird. Ziel ist es, die Wachsamkeit gegen COVID-19 in ganz Afrika zu fördern.

#AfricaTogether für den Kampf gegen COVID-19, den Aufruf des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds

Das Live-Konzert wird auf Facebook stattfinden und vom Roten Kreuz und dem Roten Halbmond überwacht. Viele afrikanische Künstler wie Aramide, Ayo, Femi Kuti, Ferre Gola, Salatiel, Serge Beynaud, Patoranking, Youssou N'dour und viele andere werden daran teilnehmen. Am Ende des Artikels finden Sie den Link zur offiziellen Facebook-Seite.

Afrika meldete mehr als 100,000 bestätigte COVID-19-Fälle, und dieses Konzert ist ein sehr gutes Zeichen, um jeden dazu zu bewegen, sich für alle richtig zu verhalten. #AfricaTogether wird Musik- und Comedy-Performances mit Informationen von COVID-19-Ersthelfern und Faktenprüfern aus ganz Afrika kombinieren.

Das Live-Konzert bietet insbesondere eine digitale Sensibilisierungskampagne mit Präventionsbotschaften, die von IFRC-Gesundheitsexperten entwickelt wurden und gleichzeitig Facebook-Nutzer in 48 Ländern in Afrika südlich der Sahara ansprechen.

#AfricaTogether: Eine einzige Stimme wird aus Afrika kommen

#AfricaTogether kann auf Facebook in zwei Sprachen verfolgt werden: auf Englisch am 4. Juni um 6 Uhr (WAT-Zeitzone) und auf Französisch am 5. Juni um dieselbe Zeit. Um das Streaming zu sehen, müssen Sie nur die Facebook-Seiten des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds oder die offizielle Seite #AfricaTogether (Link unten) überprüfen.

Mamadou Sow, ein langjähriges Mitglied der IFRC-Bewegung, erklärte, dass die COVID-19-Pandemie eine beispiellose Krise sei. Es kennt keine Grenzen, Ethnien oder Religionen. Er fügt hinzu: „Die afrikanischen Gemeinschaften haben bisher schnell reagiert, aber das Risiko bleibt sehr real. Wenn wir alle unseren Teil dazu beitragen, werden wir Covid-19 schlagen. Musik ist eine starke verbindende Kraft und wir hoffen, dass das # AfricaTogether-Festival neue Hoffnung und Maßnahmen gegen diese gefährliche Krankheit bringen wird. “

Rotes Kreuz, Roter Halbmond und Facebook in Afrika: eine starke Partnerschaft gegen COVID-19

Es ist nicht das erste Mal, dass Facebook und die Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung zusammenarbeiten. Beide tragen zum Kampf gegen COVID-19 auf dem gesamten Kontinent bei, beispielsweise durch die Zusammenarbeit mit Regierungen südlich der Sahara, die Partnerschaft mit Gesundheitsbehörden und NRO, die Facebook-Plattformen aktiv nutzen, um genaue Informationen über die Situation auszutauschen und Coronavirus zu starten Information.

Dank eines Netzwerks von mehr als 1.5 Millionen Freiwilligen und Mitarbeitern auf dem gesamten Kontinent ist die IFRC-Bewegung an vorderster Front im Kampf gegen das Coronavirus. Durch Informationskampagnen, die Versorgung mit Seife, den Zugang zu sauberem Wasser und die Unterstützung von Gesundheitseinrichtungen werden die Bemühungen dieses starken Verbandes effizienter. Dazu ist die Unterstützung eines Unternehmens wie Facebook unerlässlich. Kommunikation ist der Schlüssel.

LESEN SIE AUCH

Rotes Kreuz in Mosambik gegen Coronavirus: Hilfe für Vertriebene in Cabo Delgado

Die WHO für COVID-19 in Afrika: "Ohne Tests riskieren Sie eine stille Epidemie."

REFERENZ:

#AfricaTogether: FACEBOOK EVENT SEITE

Internationales Rotes Kreuz und Roter Halbmond: offiziellen Facebook-Seite

SOURCE

ReliefWeb

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.