Zwei neue Flugzeuge werden in Ruanda eintreffen, um die MEDEVAC-Operationen der Vereinten Nationen zu unterstützen

MEDEVAC erfordert einen hervorragenden Teamgeist zwischen den Rettungskräften und dem medizinischen Personal der Luftfahrt. Im Jahr 2022 wird Ruanda zwei MEDEVAC-Flugzeuge begrüßen, die für Not- und Rettungseinsätze der Vereinten Nationen bestimmt sind.

In jenen Momenten, in denen der „Zeitfaktor“ entscheidend ist, macht MEDEVAC wirklich den Unterschied zwischen Leben und Tod. Ruanda wird zwei neue medizinische Evakuierungsflugzeuge zur Durchführung von UN-Notrettungen entsorgen.

Konfliktgebiete mit geringer Intensität und „normale“ Notfalleinsätze: MEDEVAC in Ruanda für die Vereinten Nationen

Insbesondere in Ruanda gab es im Allgemeinen erhebliche Erleichterungen und gesundheitliche Notfälle. Die von Paul Kagame angeführte Nation begrüßt vertriebene Flüchtlingslager aus Burundi und der DR Kongo in den Grenzgebieten. In dieser Szene kommt es zu Zusammenstößen zwischen Rebellengruppen aus den verschiedenen Nachbarn.

Es ist nicht selten, dass „normale“ Notfälle, die denen weltweit ähnlich sind, und „Konfliktnotfälle“ den Bedarf an MEDEVAC bestimmen. Im Jahr 2022 wird Kigali, Ruandas Hauptstadt, diese beiden Flugzeuge beherbergen. Sie werden es den Vereinten Nationen ermöglichen, MEDEVAC während internationaler Friedenssicherungseinsätze in ganz Afrika durchzuführen.

MEDEVAC in Ruanda: die offizielle Notiz der US Air Force

Eine Ende Juni 2020 von der US Air Force (USAF) herausgegebene Mitteilung besagt, dass ATI Engineering Services LLC aus Johnstown, Pennsylvania, 10.1 Millionen US-Dollar für den Erwerb von zwei Grand Caravan-Flugzeugen in Ruanda Cessna C-208 EX erhalten hat.
Der Vertrag, der ein Flugtrainingsgerät und andere Formen der Unterstützung umfasst, sieht vor, dass das Flugzeug bis zum 31. Juli 2022 ausgeliefert wird. Die beiden Flugzeuge werden dann der ruandischen Luftwaffe (Force Aerienne Rwandaise: FAR) für die UN-Einsätze zur Verfügung gestellt in der Zentralafrikanischen Republik, im Sudan, im Südsudan oder in anderen Positionen in Afrika.

Die Wirksamkeit der UN-Missionen im zentralafrikanischen Raum und die Gesundheitssicherheit, die sie bestimmen können, sind sicherlich gute Nachrichten. Außerdem wird es interessant sein, in Zukunft die Berichte über MEDEVAC in solchen besonderen Territoriumszenarien zu lesen.

Jede Situation kann etwas lehren, und in diesem Sinne ist die Rolle Ruandas an der Spitze der mit dem Einsatz von Flugzeugen gelösten Notfallversorgung sehr wichtig.

Zwei MEDEVAC-Flugzeuge in Ruanda zur Unterstützung der UN-Notfalleinsätze - LESEN SIE DEN ITALIENISCHEN ARTIKEL

LESEN SIE AUCH

MEDEVAC in Italien, Hauptkomplikationen und Behandlungen beim Transport kritischer Patienten?

MEDEVAC in Asien - Durchführung der Evakuierung in Vietnam

Air Ambulance und MEDEVAC in Nigeria - Sie kommen vom Himmel, sie sind die Flying Doctors!

Neue tragbare Isolationskammern für AMREF Flying Doctors für den Transport und die Evakuierung von COVID-19-Patienten

Zwei MEDEVAC-Flugzeuge in Ruanda zur Unterstützung der UN-Notfalleinsätze - SOURCE

janes.com

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.