Emergency Extreme - Der Besuch des Schiffes von Papst Franziskus im Herzen des Amazonaswaldes

Papst Franziskus ist nicht nur der Name des heutigen Papstes, sondern auch der Name eines Krankenhausschiffs mit einzigartigen Eigenschaften.

Wie Sie sich vorstellen können, ist der Name "Papst Franziskus" auf dem Boot eine Widmung an den gegenwärtigen Papst. Auf der anderen Seite nimmt es Inspiration für das Projekt, genau bestimmt durch Francis Bergogliound zu seiner wirksamen Hilfe bei der Spende eines Ultraschallscans.

Ein weiteres Merkmal betrifft den Ort, an dem sie segelt: entlang des Amazonas, um zu den entlegensten Dörfern im brasilianischen Bundesstaat Parà zu gelangen, die hauptsächlich von Indigenen bewohnt werden.

Papst Franziskus: Wohin?

Das Schiff ist Teil einer Initiative der Fraternità Francesco d'Assisi nella Provvidenza di Dio, die in den Ortsteilen Obidose und Juruti zwei Krankenhäuser errichtete.

Die brasilianische Regierung finanzierte die Schiffsbewegungen, die diesem Projekt die Gewinne aus der kollektiven Erstattung des moralischen Schadens zufügten, die von den Unternehmen Shell und Basf SA zu zahlen waren

Das Papst-Franziskus-Krankenhausschiff ist 32 Meter lang und mit Diagnose-, Behandlungs- und Krankenhauseinrichtungen ausgestattet. Es bietet Behandlung für verschiedene Krankheiten, die die Augenheilkunde, Zahnheilkunde, Chirurgie, Radiographie, Mammographie, Kardiologie und Laboranalysen betreffen.

Der in den Werften von Fortaleza geborene Papst Franziskus ist, wenn er nicht reist, im Hafen von Óbidos verankert: Zwischen den durchgeführten und geplanten Abschnitten wird er ein potenzielles Becken von 700 Menschen bedienen, das an etwa 1,000 Orten verteilt ist und zehn Mal unterwegs ist Tage für jede Mission.

Ein Dutzend Menschen an Bord als Besatzung und zwanzig unter Ärzten und medizinischem Personal. Darunter auch die italienischen Mitglieder von „Mattoni di Gioia“, die seit vielen Jahren in Brasilien tätig sind.

Interessant ist auch ein drittes Merkmal: das Papst Franziskus Schiff ist bestens für die Telemedizin gerüstet.

Dies führt zu einem laufenden Feedback zwischen den Bedienern an Bord und den Kollegen aus verschiedenen Krankenhäusern, das gerade stattfindet. Ein Wille, der die Fähigkeiten erhöht (und dem Patienten folglich hilft).

Eine wunderbare Initiative, finden Sie nicht? Sich solchen Notfällen an so entlegenen Orten zu stellen. Aber es gibt viele Bediener, die sogar ein paar Schritte von uns entfernt sind und auf wunderbare Weise dazu beitragen, das tägliche Leben derer zu gestalten, die Rescue gemacht haben und ihren eigenen Schlüssel zur Existenz unterstützen.

LESEN SIE EINEN ANDEREN ARTIKEL UNSERER SPALTE "EMERGENCY EXTREME"

Emergency Extreme: Bekämpfung von Malaria-Ausbrüchen mit Drohnen