Notfallreaktion bei Bombenexplosion - Ein Szenario, dem sich EMS-Anbieter stellen könnten

Rettungssanitäter und Rettungssanitäter haben es mit Explosionen zu tun, die eine Folge von Terroranschlägen oder Zwischenfällen sein können. EMS-Anbieter müssen jedoch vorsichtig sein und auf das Schlimmste vorbereitet sein!

Der Protagonist der heutigen Geschichte ist ein Gesundheitskoordinator in einer internationalen NGO. Seine Hauptaufgabe ist es, die Gesundheitsprojekte von Organisationen in Pakistan und international in Notsituationen zu leiten. Er verwaltet auch den Zustand der Rettungsdienste (Krankenwagen) in Islamabad / Rawalpindi, die die Dienste bereitstellen und auch in Notfällen und Katastrophen in Pakistan arbeiten.

DER FALL

April 9, 2014 bei ungefähr 08: 00 bin a Bombenexplosion fand in der Nähe von Pir Wadhai Islamabad statt, was in etwa zur Folge hatte 25-Opfer und 70-Verletzte. Im Lichte der Zwischenfall, Leitstelle der muslimischen Hände Ambulance Service sofort Versand von vier (4) voll ausgestatteten Krankenwagen vor ort hatten alle krankenwagen paramedizinisches personal an bord, bei eintreffen am ort des vorfalls gelang es dem paramedizinischen personal und den krankenwagenfahrern, mit hilfe anderer personen, die bereits am ort des vorfalls anwesend waren, erste hilfe für die verletzten und effektiv zu leisten begann die Patienten in das PIMS Hospital Islamabad zu verlegen.

ANALYSE

Insgesamt wurden 22-Verletzte erfolgreich ins Krankenhaus eingeliefert. Muslim Hands Ambulances übernahm nicht nur die Erste Hilfe und die Verlegung von Patienten in ein Krankenhaus, sondern auch eine sehr wichtige Aufgabe, nämlich den Transport von 1-Krankenwagen freiwillige Blutspender vom Unfallort zum PIMS-Krankenhaus und zurück zu ihren jeweiligen Orten. Muslim Hands Ambulance Service stand über allen anderen Hilfsdiensten, wenn es darum ging, einen so hochwertigen Service zu bieten.

Verwandte Artikel zu Emergency Live: