Was ist der Unterschied zwischen CPR und BLS?

Möglicherweise haben Sie bemerkt, dass die beiden Begriffe CPR und BLS (Cardiopulmonary Resuscitation and Basic Life Support) im medizinischen Bereich synonym verwendet werden. Aber gibt es einen Unterschied zwischen ihnen?

Absolut. CPR und BLS sind nicht dasselbe. Obwohl die beiden eng miteinander verwandt sind und mehrere Ähnlichkeiten aufweisen, gibt es deutliche Unterschiede, die zur Unterscheidung verwendet werden können. Wir sind hier, um Ihnen zu helfen, mit Hilfe dieses Artikels besser zu verstehen.

CPR und BLS: Was umfasst das grundlegende lebenserhaltende Training?

Basic Life Support ist der Kurs, unter dem CPR kategorisiert werden kann. In diesem Kurs lernen die Schüler Folgendes:

  1. Verwendung eines automatischen externen Defibrillators
  2. Verwendung von Taschenmaskengeräten zur Unterstützung der Belüftung
  3. Wie man vollständige Atemtechniken zur Rettung durchführt
  4. Luftweg eines Patienten verstopft wegen Erstickungsgefahr
  5. Arbeiten Sie als umfassendes Team, um sofortige Hilfe zu leisten

Was umfasst der CPR-Zertifizierungskurs?

Manchmal bestehen CPR-Kurse aus Themen, die das BLS-Training nicht berührt, wie zum Beispiel:

  1. Erste-Hilfe-Behandlung
  2. Grundlegende Verwendung von AED
  3. Blutpathogene
  4. BLS gegen CPR geklärt

Um es einfach auszudrücken: BLS deckt viel mehr Bereiche ab als CPR-Zertifizierungsklassen. Ein weiterer bemerkenswerter Unterschied besteht darin, dass BLS erfolgreicher ist, wenn es in einem Team innerhalb eines Krankenhauses durchgeführt wird, da fortschrittliche medizinische Geräte mit der neuesten verfügbaren Technologie verfügbar sind. Wenn ein Säugling von der Entbindungsstation nicht mehr atmet oder erstickt, ist eine BLS ein Muss, da für den Wiederbelebungsprozess technische und sterile medizinische Hilfsmittel erforderlich sind.

CPR kann jedoch von einer Person durchgeführt werden. Wenn Sie beispielsweise gesehen haben, wie eine Person in einem Park angriff, sollten Sie zuerst 911 anrufen und dann eine HLW durchführen, wenn sie zusammenbricht. In solchen Zeiten wird nur Ihre Geistesgegenwart, Ihr Wissen über Wiederbelebung und Ihre bloßen Hände genutzt, um das Individuum wiederzubeleben.

Zertifizierungsvoraussetzungen im Gesundheitswesen erforderlich

Wenn Sie sich für eine Stelle im medizinischen Bereich bewerben möchten, benötigen Sie eine BLS-Ausbildungsbescheinigung. Es gilt als fortgeschrittene Form der CPR-Ausbildung und -Zertifizierung und ist in den meisten privaten oder öffentlichen medizinischen Einrichtungen obligatorisch für Kurse wie:

  1. Fachärzte
  2. EMTs
  3. Rettungsschwimmer
  4. TFA
  5. Apotheker

CPR und BLS: Beispiele

Im Krankenhaus deckt die BLS ein Standardverfahren zur Durchführung lebensrettender Techniken ab, das auf der Person basiert, die die Hilfe benötigt. Die Verfahren sind bei Säuglingen, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen unterschiedlich.

In einem CPR-Kurs lernen Menschen, wie man Brustkompressionen durchführt, wenn an einem bestimmten Ort ein Herzstillstand vorliegt. Die Thoraxkompressionen in einem systematischen Rhythmus werden verwendet, um den normalen Herzrhythmus zu stimulieren und Blut ohne Unterbrechung durch alle lebenswichtigen Organe zu pumpen, bis der EMT eintrifft und ein Defibrillator zur Wiederbelebung des Herzens verwendet wird.

Fazit

BLS ist ein fortschrittlicher Hybrid der CPR-Technik, bei dem Krankenhausgeräte verwendet werden. CPR wird jedoch gemäß den Richtlinien der durchgeführt American Heart Association.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.