Australische Feuerwehr gegen Buschfeuer: Der Notfall in den Snowy Mountains endete nie

Nachrichten über Brände, die Australien verwüsten, sind nach und nach in den Hintergrund getreten, ohne viel Aufmerksamkeit zu erregen. Aber australische Feuerwehrmänner gaben nie auf.

Buschfeuer haben Australien in mehreren Regionen heimgesucht, und in diesen Stunden ist es an der Reihe Schneebedeckter Bergs in New South Wales, das den Ausnahmezustand ausgerufen hat. In den Gebieten Tinderry, Calabash, Anembo, Jerangle und Snowy Monaro sind zahlreiche Brände ausgebrochen.

Ihre Ausbreitung wird oft durch heiße Temperaturen und starke Winde bestimmt, die es den australischen Feuerwehrleuten erschweren, diese Gebiete zu bewältigen, aber auch für den Einsatz von Hubschraubern, auch wegen der sehr großen Rauchdecke.

Australische Feuerwehrleute geben ihr Herz und ihre Seele, um die Verwüstung zu begrenzen, aber zweifellos stellen zwei Monate unterbrochener Brände (in Gegenden, die eigentlich sehr weit voneinander entfernt sind) ihre Widerstandskraft und Stärke auf die Probe.

Es ist fast nutzlos hinzuzufügen, dass das australische Erbe der Baum- und Tierwelt einzigartig ist und durch das Geschehen ernsthaft gefährdet wird. Die Hoffnung ist, dass eine Menge unermüdlicher Arbeit bald eine gerechte Befriedigung und Belohnung findet.

LESEN SIE ANDERE VERWANDTE ARTIKEL

Buschfeuer in Australien keine Anzeichen aufzuhalten. Was ist wirklich los?

Die widerstandsfähigsten Städte im Wort! - Urbane Stadtwaldstrategie in Melbourne, Australien