Sind Sie sicher, dass Sie wissen, wie man vom Krankenwagen springt?

Über die Jahre sind zu viele Retter in der Nähe von Krankenwagen gestorben, nur weil sie zur falschen Zeit in einer unsicheren Gegend standen. Die erste Regel für Ersthelfer und Retter ist natürlich die Sicherheit. Also haben wir einen Notfahrlehrer interviewt.

Ein Krankenwagen parkte dreißig Meter vom Unfall entfernt, das Fahrzeug 45 Grad zur Antriebsachse gedreht, LenkräderHandbremse gezogen und Notfall Taschenlampen an. Was ist an diesem Satz so wichtig und wahr? Stefano Balboni, ein medizinischer Notfahrlehrer, beantwortet unsere Fragen!

Das Thema ist sehr wichtig. Oft wird es unterschätzt und vor allem muss es in jeder Situation angemessen analysiert werden. Mit anderen Worten, Umweltsicherheit für das Notfallteam Dies darf nicht nur bei Eingriffen bei Verkehrsunfällen der Fall sein, sondern immer dann, wenn ein unregelmäßiger Stopp erforderlich ist, damit die Besatzung die Tätigkeiten ausführen kann.

Das Rettungsfahrzeug muss immer gut sichtbar sein und die Positionierung muss so erfolgen, dass das Fahrzeug selbst das Personal vor allen anderen Verkehrsteilnehmern schützt, die abwesend die Kontrolle über ihre Fahrzeuge verlieren und einen Unfall verursachen.

Die Zusammenarbeit mit der Polizei und den Feuerwehren ist unerlässlich, um ein sicheres Eingreifen bei Verkehrsunfällen zu gewährleisten. Foto von “mirror.co.uk”

Parken vor dem Haus des Patienten

Der Stopp muss hauptsächlich in einem privaten Bereich durchgeführt werdenBerücksichtigt man die Privatsphäre des Patienten und den Versuch, im Sommer nicht unter der Sonne zu parken (obwohl der Motor bei eingeschalteter Klimaanlage läuft, steigt die Temperatur aufgrund der Überhitzung der Bettwäsche und des Bettzeugs weiter an) Vermeiden Sie außerdem, dass die Abgase des Krankenwagens in die Wohnung des Patienten gelangen können

Wenn es wichtig ist, das Fahrzeug auf der Straße zu lassen, wir müssen bedenken, dass der Krankenwagen deutlich sichtbar sein muss zu anderen Fahrern. Insbesondere wenn der Krankenwagen nach einer Kurve positioniert wird, müssen alle Vorkehrungen getroffen werden, damit er nicht nur für Autos, sondern auch für Motorradfahrer, Rollerfahrer oder Fahrräder gut sichtbar ist.

Parken bei einem Verkehrsunfall (ohne Anwesenheit der Polizei)

Das korrekte Parken des Einsatzfahrzeugs vor Ort als Schutzschild kann viele Menschenleben retten.

Die Positionierung eines Einsatzfahrzeug in der Nähe einer Verkehrsunfallszene ist abhängig von der Anwesenheit oder Abwesenheit der Polizei und der Bewertung des Umweltszenarios. Während des Anflugs muss der Ersthelfer oder der Rettungssanitäter, der den Krankenwagen fährt, nicht nur die Szene selbst, sondern auch das Verhalten der anderen Besatzungsmitglieder beobachten. Dies bedeutet, dass die Überprüfung des Szenarios hinsichtlich des möglichen Vorhandenseins brennbarer Flüssigkeiten oder der beteiligten Fahrzeuge sicher ist gefährliche Güter befördern, wo in diesem Fall in sicherem Abstand bleiben - weit über die oben genannten dreißig Meter hinaus - unter Hinweis auf Kempler-Code Wenn Sie sich nicht sicher sind, senden Sie eine Supportanfrage an die Feuerwehr. Das gleiche Verhalten sollte angewendet werden, wenn ein Fahrzeug in Flammen steht oder Hochspannungsmasten gefällt werden.

Für den Fall, dass ein direktes Eingreifen möglich ist, ist es erforderlich, die Art des vorhandenen Verkehrs angemessen einzuschätzen und stets die Tatsache zu berücksichtigen, dass Der Krankenwagen muss dazu dienen, die Besatzung bei Rettungsmanövern zu schützen. Dies geschieht unabhängig davon, ob eine „sichere“ Positionierung den normalen Straßenverkehr stören kann.

Wenn beispielsweise in einer Altstadt Maßnahmen ergriffen werden und der Verkehr nur auf zugelassene Fahrzeuge (z. B. ZTL) beschränkt ist, die mit sehr geringer Geschwindigkeit auf der Straße fahren, kann dies sogar unter den angegebenen 30-Zählern liegen optimale Sicherheit. Anders ist die Situation, wenn sich das Eingriffsszenario auf den Hauptstraßen befindet. Hierbei ist die Annahme „mindestens 30-Meter“ nach den aktuellen Gegebenheiten zu bewerten, verbunden mit Aspekten wie dem Durchschnittsgeschwindigkeit des Fahrzeugs, Straßenoberfläche, Sichtbarkeit auch in Verbindung mit Witterungseinflüssen.

Im Wesentlichen, Der Krankenwagen muss mindestens dreißig Meter entfernt sein. damit es als Schutzschild für das Bedienpersonal dienen kann. Es muss bei positioniert werden 45 Grad von der normalen Straßenachse sichtbarer zu sein und so, dass dies im Falle einer Kollision nicht zu einer Kugel gegen die eingesetzten Retter wird.

Wie für die Intervention auf einem Autobahn, der wichtigste Schritt, um die Informationen mit der Strafverfolgung und - schließlich - der Autobahngesellschaft zu teilen. Es ist immer wichtig, das zu berücksichtigen auf Autobahnen, wenn der Krankenwagen alleine auf einer Fahrspur hältInsbesondere auf der Überholspur bietet der Krankenwagen keinen ausreichenden Schutz für die Besatzung und daher ist es immer ratsam, vor dem Aussteigen aus dem Einsatzfahrzeug von der Polizei und der Autobahnfirma unterstützt zu werden.

In allen Szenarien darf das Aussteigen aus dem Einsatzfahrzeug nur nach Zustimmung der am Steuer sitzenden Ersthelfer oder Rettungssanitäter erfolgen.