Initiativen zur Verbesserung von Bhutans medizinischen Notdiensten durch die Programme der Bhutan-Stiftung

Unser Königliche Regierung von Bhutan befasst sich mit seinen Angelegenheiten zur sozialen Entwicklung und politischen Führung mit einem außergewöhnlichen Ansatz. Ihre Art des Managements und der Entwicklung dreht sich um ihre Anpassung des philosophischen Aphorismus - Gross National Happiness.

Darüber hinaus beruht das Bruttonationalglück auf dem Prinzip, dass eine Nation auf der Grundlage des Wohlstands und des Wohlergehens der Menschen und nicht aufgrund technologischer oder kommerzieller Interessen Fortschritte machen sollte. Es ist ein verantwortungsvolles, auf den Menschen ausgerichtetes Konzept und mit dem Ziel, die Bevölkerung besser zu leben. Das Bruttonationalglück umfasst vier Säulen: Gute Regierungsführung, gerechte und nachhaltige Entwicklung, Bewahrung der Kultur und Umweltschutz.

Auf der Seite von Gesundheit und Sicherheit, Bhutan führt zu einer erheblichen Zunahme der Zahl der Fahrzeug- und Unfallverletzungen, einschließlich der zunehmenden Umweltgefahren Kalamitäten und Katastrophen. Ganz zu schweigen von der rauhen und bergigen Umgebung des Landes, die den Transport zum nächsten macht medizinische Einrichtung schwer. Die langen Transportstunden und die unsichere Wanderung sind entscheidend für das Überleben der Patienten. Daher bemüht sich die Bhutan Foundation um zusätzliche Anstrengungen, um diese Probleme zu lösen, indem sie Bhutans Kompetenz in der Notfallmedizin etabliert und verbessert.

Zwei bhutanische Ärzte wurden vom Gesundheitsministerium und vom Gesundheitsministerium zur Ausbildung geschickt Bhutan-Stiftung. Sie wurden als anerkannt Bhutans erste Notärzte spezialisiert auf das Land Notfallmedizin. Das primäre Ziel des Programms ist es, alle zu erziehen Ärzte und Schulsanitäter funktioniert in Notfallmedizin und Trauma-Pflege in Bhutan. Dies wurde durch die abgeschlossen Hilfe von Train-the-Trainern Modelle, die beim Aufbau der langfristigen Kapazität und der nachhaltigen Programme des Landes helfen.

Viele Regionen in Bhutan machen sich Sorgen Gesundheitsstrukturen ohne existierend Vor-Trauma-Pflege. Dies erfordert die Notwendigkeit, ein grundlegendes Niveau eines Gesundheitssystems zu schaffen, das durch Aufklärung der betroffenen Gemeindemitglieder über die grundlegenden Erste-Hilfe-Verfahren ermittelt werden kann. Die Bhutan-Stiftung und Ministerium für Gesundheit habe gewährt Schulungen angehende Ersthelfer seit mehr als fünf Jahren. Es enthält Ambulanzfahrer, Polizeibeamte, Feuerwehrmänner, Taxifahrer und Nonnen, wo ihnen grundlegende Erste Hilfe vermittelt wurde, die Herz-Lungen-Wiederbelebung (HLW), Blutungskontrolle, Schienungsanwendungen und sichere und ordnungsgemäße Transportverfahren. Dies hat die Gemeinschaft und ihre Mitglieder als grundlegende lebensrettende Fähigkeiten ermächtigt, die Zahl der vermeidbaren Todesfälle erheblich zu reduzieren.

Im Juli von 2017, der Bhutan-Stiftung hat eine laufende Online-Kampagne, die darauf abzielt, Mittel für die Bhutan Emergency Aeromedical Retrieval (BEAR) -Team. Das Programm hat mit der Gesundheitsministerium und das Nationale Referenzkrankenhaus Jigme Dorji Wangchuck (JDWNRH), wo die Bhutan Foundation medizinische Ausrüstung für das BEAR Team lieferte. Die Ausrüstung besteht aus tragbaren Geräten, die rechtzeitige Eingriffe und medizinische Versorgung von Patienten während des Helikoptertransports ermöglichen.

Darüber hinaus eröffnete das Programm der Bhutan-Stiftung zur Verbesserung der medizinischen Notfallversorgung des Landes die Chancen, dass Nu und medizinische Ausrüstung und andere Notfallpflege-Ressourcen wert sind. 1.8 Millionen. Die Ressource, die Handbücher und Trainingsgeräte enthält, wurde an die Emergency Medical Services Department unter dem Gesundheitsministerium von Bhutan. Die Geräte sollen an JDWNRH, Mongar Regional Hospital und Gelephug Regional Hospital verteilt werden.
Durch diese laufenden Initiativen der Königlichen Regierung von Bhutan und der Bhutan-Stiftung setzen die Regierung und die Bevölkerung große Hoffnungen, dass ihre Rettungsdienste in eine verbesserte Zusammensetzung umgewandelt werden.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.