Die Feuerwehr von São Paulo ist "Internationales Feuerwehrteam des Jahres 2018"

Der Conrad-Dietrich-Magirus-Preis für die herausragende Brandbekämpfung bei einem Hochhaus / Zeremonie mit mehr als 600-Gästen in Ulm / Winning-Team zum FDNY

Ulm, März 2, 2019
Feuerwehren aus aller Welt versammelten sich am Freitagabend im Congress Center Ulm (Deutschland), wo zum sechsten Mal in Folge der Conrad Dietrich Magirus Award - auch als "Oscar der Feuerwehrindustrie" bekannt - verliehen wurde. Die Feuerwehr von São Paulo freute sich, die begehrte Auszeichnung als "Internationales Feuerwehrteam 2018" für ihre Brandbekämpfung in einem Hochhaus mit nach Hause zu nehmen. Zu den ersten drei internationalen Nominierten gehörte auch die Prager FD, die in einem historischen Hotel ihren Einsatz bei der Brandbekämpfung beendete, sowie die FD Mexico City, die nach einem Erdbeben für ihre Arbeit geehrt wurde. Der Titel „Nationales Feuerwehrteam 2018“ wurde von der Freiwilligen Feuerwehr aus Treuenbrietzen (Deutschland) für den Einsatz gegen den größten Waldbrand der Brandenburger Geschichte erhalten. Der Sonderpreis für soziales Engagement ging auch an ein deutsches Team: Die Freiwillige Feuerwehr aus Waltershausen erhielt die Auszeichnung für den 100-Kilometer-Benefizlauf.

Die mutigen Missionen der Gewinner sahen den Wettbewerb gegen Mannschaften aus der ganzen Welt und wurden bei der Preisverleihung vor einigen 600-Gästen geehrt. „Mit dem Conrad Dietrich Magirus Award zeigen wir nicht nur unseren Respekt für jede einzelne Operation und danken jedem Feuerwehrmann für sein individuelles Engagement, sondern betonen auch die regelmäßig herausragenden Leistungen der Feuerwehren weltweit, die sie der Öffentlichkeit zur Kenntnis bringen“, sagt Marc Diening, Magirus CEO, in seiner Begrüßungsrede. "Beim diesjährigen Wettbewerb wurden auch herausragende Leistungen verzeichnet - von der Feuerwehr über technische und soziale Unterstützung bis hin zur Katastrophenhilfe - all dies ist beispielhaft, um die tägliche Bedeutung der Feuerwehrleute in unserer Gesellschaft zu demonstrieren."

Sponsoren von Humedica und Team Hahn Racing
Die begehrten Conrad Dietrich Magirus-Statuen wurden in diesem Jahr von der deutschen Hilfsorganisation vorgestellt
„Humedica eV“ und „Team Hahn Racing“, fünfmaliger Gewinner des European Truck Racing
Meisterschaften
Humedica leistet seit 1979 weltweit humanitäre Hilfe, insbesondere nach schweren Naturkatastrophen wie Erdbeben oder Tsunamis. Wolfgang Groß, der vor Jahren mit seinem Bruder die Organisation 40 gegründet hatte und die Preise zusammen mit Daniel Warkentin, Mitglied des medizinischen Notfallteams, gestiftet hatte, war beeindruckt von den vorgestellten Operationen: „Menschen wurden aus brennenden Häusern evakuiert; ganze Dörfer vor Feuer geschützt. Teamwork kann Leben retten - an diesem Abend haben wir beeindruckende Fälle gesehen. Es ist auch etwas, das wir auch immer wieder in unseren Missionen sehen. “

Teamwork ist auch die Priorität des zweiten Sponsors des Abends. Das „Team Hahn Racing“ hat fünf Mal die Europameisterschaft im Truckracing gewonnen. Seit 2017 nehmen sie als Iveco Magirus Bulls an internationalen Truckracing-Wettbewerben teil. „Das Navigieren mit einem 1,100-PS-Truck in extremen Situationen ist nur mit einem perfekt funktionierenden Team möglich“, sagt Fahrer Jochen Hahn. Zusammen mit seinem Kollegen Rijk Schuhmacher würdigte er abends alle Mitglieder des Feuerwehrteams auf der Bühne.

Brasilianische Teamarbeit par excellence
Perfektes Teamwork zeichnet das "International Firefighting Team of the Year 2018" aus.
1, 2018, ein 25-Hochhaus mitten in São Paulo, ging im Mai in Flammen auf. Innerhalb von Sekunden breiteten sich die Flammen des heruntergekommenen Gebäudes auf zwei weitere Gebäude aus. Im ehemaligen Gebäude der Bundespolizei lebten bis zu 150-Hausbesetzer. In einer gemeinsamen Anstrengung kämpften 170-Mitglieder der Feuerwehr von São Paulo darum, das Feuer zu kontrollieren und alle Personen in Sicherheit zu bringen. Bei Rettungsmaßnahmen im Gebäude brach das Gebäude jedoch abrupt zusammen. Mit vereinigter Kraft durchsuchten die Kräfte die Trümmer und bekämpften gleichzeitig das Feuer. Die Feuerwehrleute haben fast 300-Stunden gearbeitet; sieben Menschen kamen im Feuer ums Leben. Mit ihrer Einreichung setzte sich die Feuerwehr von São Paulo gegen Mannschaften aus aller Welt durch und konnte so die begehrte Conrad Dietrich Magirus Statue mit nach Hause nehmen. Außerdem erwartet die Gewinner einen Besuch bei der bekanntesten Feuerwehr der Welt, der Feuerwehrstadt New York (FDNY).

Sonderpreis für soziales Engagement
In diesem Jahr wurde der Sonderpreis auch auf internationaler Ebene verliehen und von einem Feuerwehrteam aus Deutschland gewonnen. Das Leichtathletik-Team der Freiwilligen Feuerwehr aus dem thüringischen Waltershausen wurde für den Charity-Lauf der Feuerwehr 100 km mit dem Sonderpreis für soziales Engagement ausgezeichnet. Die Athleten konnten € 14,500 an Paulinchen eV spenden - eine Initiative für Kinder mit Verbrennungen. Neben der begehrten Auszeichnung gewann das Sportteam mit der Magirus Fire Fighter Academy ein individuelles Feuerwehrtraining.

Ausgezeichnete Jury-Mitglieder
Eine Expertenjury bestehend aus Paul Baxter, Kommissar Feuer und Rettung New South Wales, Michel Bour,
Der Generalsekretär der World Firefighters Association (CTIF), Danielle Cotton, der Londoner Feuerwehrkommissar QFSM, Hermann Kollinger vom österreichischen Feuerwehrmagazin „Brennpunkt“ und Markus Görtler von Magirus wählten die besten Bewerbungen aus, die dann online für die Öffentlichkeit veröffentlicht wurden. Der Beitrag, der die meisten Stimmen von der Jury und den Online-Wählern erhielt, wurde zum Gewinner erklärt.

Conrad Dietrich Magirus Award Sponsoren
In 2018 wurde der Conrad Dietrich Magirus Award erneut von renommierten Unternehmen der Feuerwehrbranche unterstützt. Emergency One (UK) Ltd., ENDRESS Elektrogerätebau, DÖNGES sowie LUKAS / VETTER / AWG, die in allen Wettbewerbsphasen Unterstützung leisteten - von der Bewerbungsbekanntmachung über das Einreichungsverfahren bis zur Preisverleihung in Ulm. Foto unterstrichen: (Copyright Magirus).

Über Magirus
Leidenschaft und Präzision, Hightech und Handwerkskunst. Seit 1864 verbindet Magirus Innovation und Tradition, um Feuerwehrleute auf der ganzen Welt zu unterstützen. Mit einem umfassenden Sortiment an modernen, zuverlässigen Feuerwehrfahrzeugen, Drehleitern, Rettungs- und Ausrüstungsfahrzeugen, Speziallösungen, Pumpen und tragbaren Pumpen ist Magirus weltweit als einer der größten und technologisch führenden Anbieter von Brandbekämpfung und Katastrophen bekannt Steuerungstechnik.
Magirus ist eine Marke von CNH Industrial NV (NYSE: CNHI / MI: CNHI), einem weltweit führenden Unternehmen im Investitionsgüterbereich mit einem breiten Produktspektrum und einer globalen Präsenz.