Lawinensuch- und Rettungshunde bei der Arbeit für schnelles Einsatztraining

Am Colorado Rapid Avalanche Deployment-Programm nahmen Lawinensuch- und Rettungshunde mit ihren Betreuern teil, um Schulungen durchzuführen.

C-RAD ist ein gemeinnütziges Programm, das Lawinensuch- und Rettungshunde für erfolgreiche SAR-Missionen in den Bergen ausbildet. Dies ist eine Gelegenheit, mit den weltbesten Ausbildern aus den USA und Kanada zu trainieren.

Die Geschichte von C-RAD basiert auf einem tragischen Unfall in Summit County, bei dem eine große Lawine die Augen für die Notwendigkeit von Hundeteams öffnete, die schnell auf solche Vorfälle reagieren können. Seitdem sind Formalisierung und Schulung bei Lawinen unerlässlich.

Das Programm soll neue und innovative Rettungstechniken sowie grundlegende Fähigkeiten vermitteln. An diesem Training auf dem Windy Point Campground an der Swan Mountain Road nahmen erfahrene Teams mit früheren Einsätzen und neuen Welpen teil. Dieses Programm beinhaltete die Basis und auch die anspruchsvolleren Aufgaben.

Der wichtigste und herausforderndste Teil des Trainings waren die Hubschraubereinsätze. Die Trainer mussten die Hunde mit dem Flugzeug und den Flugmissionen vertraut machen und die Hunde in den lauten und desorientierten Fahrzeugen komfortabler machen. Das Ein- und Aussteigen aus dem Hubschrauber war eine große Herausforderung, aber für die Teilnehmer ist es eine willkommene Chance, mit Dingen wie Hubschraubern zu trainieren.

Darüber hinaus bietet das Training, wie dieses, eine großartige Gelegenheit für Hunde und Trainer, Vertrauen aufzubauen. Dies ist sehr wichtig bei der Suche nach vermissten Personen. Die Hunde müssen sich sicher und frei fühlen, um arbeiten zu können.

SOURCE

ARASCA MEDICAL