Krankenwagenuniform in Europa. Tragen Sie und vergleichen Sie Test durch Retter

Rettungsuniform-VOLPI-TOPRESCUE FORCE, DAS AMBULANCE-UNIFORM FÜR NOTFALLPROFIS

Diese Überprüfung wurde von Emanuele Tamagnini durchgeführt: „Ich bin ein freiwilliger BLS-D-Ersthelfer für den italienischen Rettungsdienst, ein Gesundheitshelfer und ein Krankenpflegestudent. Bei massiven Notfällen übe ich mit meinem Verein in Rimini auch Katastrophenschutzaktivitäten aus. Die Uniform, die ich brauche, muss vielseitig sein, um verschiedenen Bedingungen gerecht zu werden. “

Ich trage für diesen Test die Rescue Force Uniform. Das für 2019 auf dem Markt angebotene Modell spiegelt den aktuellen Designstandard der Rettungsanzüge wider, der sich auf zwei grundlegende Konzepte konzentriert: schlanke Passform und anpassungsfähigen Komfort.

Kurze Beschreibung der Krankenwagenuniform

Die Jacke hat die Besonderheit, dass sie komplett aus elastischem Stoff besteht, ebenso wie die Hose. Dies erhöht den Bedienerkomfort, insbesondere in Situationen, in denen Kleidungsstücke eine hohe Bewegungsfreiheit gewährleisten müssen (Maxi-Notfallsituationen, Eingriffe in harte Umgebungen usw.). Das heißversiegelte reflektierende Bänder sind nur für 50-Wäschen garantiert, belasten das Kleidungsstück jedoch nicht wie Mikroprismen.

Die Taschen es gibt viele, aber ich glaube, sie sind zu groß. Dies scheint für viele Rettungsassistenten seltsam zu sein, aber zu große Außentaschen können zu Problemen führen. Insbesondere während einer Patientenbehandlung kann die Uniform den Patienten mit hygienischen Komplikationen bei der Dekontamination Ihrer PSA berühren. Ebenso ist die Brusttasche - eine klassische Tasche, die mit einem Beutel für Stifte und Kleinteile verbunden ist - eine gute Idee, aber sie kann groß sein, wenn Sie zu viel füllen. Es kann Sie auch beim Tragen der Schultergurte des Rettungsrucksacks stören.

Ellbogen und Knie sind sehr langlebig und mit geeigneten Verstärkungen versehen. Eine Notiz für Patches Gurt, was nicht besonders gut aussieht. Gut die Polsterung auf den Knien. Es gibt viel Platz für die individuellen Patches der Institution und für den Karteninhaber. Zwei kontrastierende fluoreszierende gelbe Nähte ziehen sich durch die Jacke, ein Detail mit bemerkenswertem Stil. Die Leichtigkeit der Kleidungsstücke ist besonders im Sommer nützlich, aber es ist notwendig, thermische Innenteile für den Winter zu kombinieren. Es erfolgt keine Anpassung des Verschlusses der Bündchen, die noch elastisch sind. Insgesamt ist die Rescue Force Uniform von Volpi meines Erachtens gut.

  • QUALITÄT | Gute Qualität für viele Rettungswagenfahrer geeignet. Im Einklang mit den aktuellen Marktpreisen. 4 / 5
  • KOMFORT | Leicht zu tragen und hoher Tragekomfort dank elastischem Material. Leider sind die Außentaschen zu groß und verursachen bei Notoperationen, beim Tragen von Rucksäcken und bei der Behandlung von Patienten eine gewisse Masse. 3 / 5
  • WIDERSTAND | Gute Stoffqualität 4 / 5
  • DESIGN | Slim-Fit-Produkt, absolut im Einklang mit den aktuellen Uniformenmodellen des Rettungsdienstes. Einige Oberflächen könnten verbessert werden. 4 / 5